31.03.2015 21:00

KUNZ UND KNOBEL

ELECTRO POP

Seit zehn Jahren düsen Kunz & Knobel mit ihrem Raumschif durch den Orbit. Herr Kunz der Synthsizer Professor und Herr Knobel der Sänger mit abgefahrenen deutschen Texten, zusammen sind sie galaktisch.

/// web
/// watch this
/// Album here

02.04.2015 21.30

VSITOR

Pop

VSITOR überraschen mit spektakulär schönen Songs, in denen selbst kreierte Sounds auf klare Pop-Texturen treffen. Eine coole Mischung. Das zeigt ihre Debut-EP.
VSITOR heisst das Duo von Lea Fries und David Koch aus Luzern. Lea Fries ist die Sängerin und Performerin, die gleichzeitig auch Drumpads spielt. David Koch ist der Tüftler und Klangdesigner mit Gitarre und Geräten. Zur Zeit leben die beiden in Berlin, wo sie weiter an ihrer Musik arbeiten, Kontakte knüpfen, neue Inspirationen holen.
Die Jazzausbildung an der Hochschule Luzern-Musik hat sie geprägt und beflügelt, aber nicht im herkömmlichen Sinne. VSITOR klingen viel stärker nach zeitgenössischem ElektroPop und sphärischem Alternative-Rock als nach Jazz und Standards. Acts wie Radiohead, Warpaint, St. Vincent, Cant oder James Blake gehören zu ihren inspirierenden Hörerfahrungen.

/// web
/// watch this
/
// watch also this Cover

03.04.2015 22:00

KLAMAUK

Mit grossem Tamtam läuten wir das Osterwochenende ein. Die beiden DJs Tonknächt und Felix Finis beschallen zum ersten Mal das La Catrina und sorgen mit feinstem Deep & Techhouse, dass es ordentlich rumpelt in der Bude. KLAMAUK lässt dein Herz tanzen... Freude herrscht!

04.04.2015 22:0

SPUTNIK unlimited

Präsentiert von Oilst und die Leichtigkeit

spielen Perlen der elektronischen Tanzmusik.

 

07.04.2015 21.00

THE VALID EXCUSES

Blues / Folk

Eingängige Lieder für liederliche Ausgänge: The Valid Excuses bewegen sich zwischen Blues und Folk inmitten turbulenter Grossstadtmelancholie.

/// facebook
/// watch this

09.04.2015 21.30

BENJAMIN HEART SOLO

Indie Pop

Geboren im schönen California US, aufgewachsen im guten Schweizer Mittelland und in den Bündner Bergen hat Benjamin Heart (ehemals Betapartner) alias Benj Hartwig nach einer wahren Odyssee der Kulturen vorerst in Köln und Zürich zu einem Teil von sich selbst gefunden. Der Songwriter, E-Bassist, Geiger, Sänger, Gitarrist und Pianist wird bald sein erstes Album rausgeben - und dies gleich als Doppelalbum. Aufgenommen und produziert in Berlin zusammen mit Klischée's Dominique Dreier werden auf der Seite A dieselben Songs zu hören sein wie auf der Seite B, nur wird Benjamin Heart diese nur mit der Gitarre begleitet als One-Takes aufnehmen. "Love Love Affanculo - The Psychologistist" ist kein Wortspiel, sondern erst gemeint!

/// web
/// facebook
/// watch this

10.04.2015 22:00

DJ Sunshine

DJ Sunshine pflückt seine Perlen in den entlegensten Enklaven der Welt und verzaubert sein Publikum mit einem Groove aus dubbigen Beats, orientalischen Instrumenten und psychedelischem Gesang. Tanzschuhe polieren!

11.04.2015 22:00

no life underground

A Night with DJ’s Diamond Skull und Silver Sister
Jeden zweiten Samstag im Monat bringen die DJ's Diamond Skull und Silver Sister ihre feinsten Musikperlen ins La Catrina. Präsentiert werden Plattenschätze von Postpunk, Indie, Glam, Kraut über Rock'n'Roll und mehr. Kleine Bar, grosse Musik - Tanzen garantiert. 

 

14.04.2015 21.00

RAMON CLAU (D)

Singer Songwriter

Tut man Ramon Clau mit seiner Musik in einen Raum, verändert sich der Raum, wird gefüllt mit den grossen Themen des Lebens, federleicht erzählt und zum geniessen. Die Musik dieses Singer-Songwriters ist wertvoll und warm. Sie begleitet nicht nur, sie nimmt.

/// web
/// watch this

16.04.2015 21.30

CRISTALLIN

Electronic Dream Pop

Die mächtige Symbiose von Bild und Ton ist mitreissend und wirksamer als Schokolade und Ecstasy gemeinsam: CRISTALLIN schreibt Musik für Momente, die ewig anhalten sollen. CRISTALLIN mischt eine Prise Dance in den Dream Pop und liefert damit warme Songs mit ausdauerndem Nachhall – wie ein Echo, das durch ein Bergtal unserer Erinnerung schallt.
Mit feinem Gespür für losgelöste Hooklines und weich fliessende Melodien arbeitet Simeon Sigg aka CRISTALLIN an seinem eigenen Entwurf von verträumter Popmusik mit elektronischen Einflüssen, die Gefühle von Weite, Freiheit und Glück evoziert.
Spätestens mit dem Gewinn der M4Music Demotape Clinic 2014 in der Kategorie «Pop» hat es CRISTALLIN auch hierzulande auf die «Artists to Watch»-Liste geschafft: Die kommende EP und seine ersten Live-Shows werden von Publikum und Presse gleichermassen gespannt erwartet.

/// facebook
/// listen here
/// watch this

17.04.2015 22.00

SQEEZE

homo-sapiens

Auf geht’s zum nächsten homo-sapiens Fest! Diesmal bringt uns der beschränkte Raum im unbeschränkt charmanten La Catrina näher zusammen. Zu erleben gibt’s glittery sound von DJ Polabdul und das allererste Trash-Spektaktel von DJ All T All Shade. Rückt zusammen, trinkt, tanzt, redet und freut euch! Group hug!

18.04.2015 22:00

Chills & Thrills

Heute nicht verpassen! EXOTIC TUNES FOR EXOTIC PEOPLE!Musical Warfare and Volcanic Heat servieren euch das Exotische Schwarze Gold für eure Lauscher! Tunes, die euch garantiert in Schwingung versetzen, also packt die Tanzschuhe ein und ab ins Vergnügen!VINYL ONLY, BABY!

21.04.2015 21.00

DAWN'S DESIRE

One Woman Band

Dawn’s Desire ist seit 2005 das Soloprojekt von Bettina Jawneh (voc/guit/synth/loop). Eine Prise Cat Power der 90er, ein bisschen Alison Mosshart von The Kills und viel PJ Harvey glaubt man aus dieser Stimme heraus zu hören. Zerbrechlich und gefährlich zugleich. Die Musik besteht im Kern aus repetitiven, einprägsamen Textzeilen und dem eindringlich rauen Gesang, getragen von simplen Melodien mit Gitarre oder Synthesizer. Die Lieder arbeiten mit der Einfachheit aber Treffsicherheit des Blues und runden mit elektronischen und akustischen Elementen das Klangbild ab. Das Ganze lebt von einer emotionalen Atmosphäre, die erschaffen wird, sobald der erste Ton erklingt.

/// web
/// watch this
/// listen here

23.04.2015 21.30

COLVEEN

Indie Rock

Yvan, Kevin und Alex sind „Colveen“. Hinter dem Namen steht ein ganz eigenes Universum, das die 3 Jungs mit viel Antrieb, Innovation und einer entschiedenen Haltung dahin gebracht hat, wo sie heute sind. Ständig erweitern sie mit ihrer Musik die Grenzen von Phantasie und Vorstellungskraft. Manchmal sind es nur winzige Details, die aus „out of the box“ etwas ganz besonderes machen: luftige Atmosphären wechseln ab mit warmen, rockigen Klängen. Die Schweizer Band hat seit ihrer Gründung in 2005 mit 3 EPs und vielen Live-Auftritten in der ganzen Schweiz einen gewissen Platz in der hiesigen alternativen Musik-Szene. Doch für Fans und Medien war bald klar, dass noch etwas fehlt: Sie wollen endlich ein Album! Colveen ist diesem Ruf gefolgt und arbeitet nun am ersten Longplayer, der bald produziert werden soll. Die erste Single ist schon einmal da: mit „We came to life“ ist das Schweizer Trio fulminant zurück in 2014 – der Song gibt einen kleinen Vorgeschmack und überbrückt die Zeit bis das Album erscheint.

/// web
/// watch this

25.04.2015 22:00

roots in town!

Caribbean Cruise

Auf der musikalischen Kreuzfahrt durch die Karibik bringen Dir die DJs von Uppressor's Sound karibischen Reggae, Dancehall und Soca Rythmen von "back in the days" und von heute.

28.04.2015 21.30

MUDDY EYES

Alternative Folk

Muddy Eyes formierten sich im Sommer 2013 und bestehen aus Nico Krättli (Gesang & Git.) und Christoph Perner (Lead Git.). Nico Krättli stammt ursprünglich aus Chur, Christoph Perner aus Magdeburg (D). Beide hat es über Umwege irgendwann und irgendwie nach Basel gezogen. Nach diversen musikalischen Projekten hat das Duo schliesslich ganz unromantisch über eine Annonce zusammengefunden. Nach ersten Jamsessions spürte man sofort ein musikalisches Einverständnis und somit hat man ein Jahr später ein 10-Song starkes, knapp einstündiges Bühnenprogramm namens „Monsters & Ghosts“. Die Songs handeln vom Verlassen und Verlassenwerden, vom Verlieren und Wiederfinden, von Geistern in einer verlassenen Stadt und von Monstern unterm eigenen Bett. Der Sound - melancholisch bis beschwingt, schwebend bis schwer - bewegt sich zwischen klassischem Singer Songwriter und alternativem, rockigem Folk, und orientiert sich an Bands wie Conor Oberst, Ryan Adams oder Wilco.

/// facebook
/// listen here
/
// watch this and this

30.04.2015 21.30

ONGATU

Mundart Pop

Mani Matter hätte Freude.
Ähnlich berührend und mit einem ebenso poetischen Sinn für Geschichten sind die Songs von Ongatu.
Bereits Boni Koller oder Plankton sollten hinreichend klar gemacht haben, dass auch Zürcher gute Mundart-Songs schreiben können, und Ongatu liefern einen weiteren Beweis: Die Texte sind originell, die Instrumentierung verspielt, die Refrains eingängig. Pop, ja - aber verspielt mit Strassen-Charakter.

/// web
/// watch this

Kontakt Galerie Presse Newsletter
Facebook
FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS