27.01.2015 21.00

SIMONE B.

Singer Songwriter

Die Lieder still aber kraftvoll, die Texte irgendwie alltags-banal und trotzdem unglaublich tief. Simone B. erzählt mit ihrer Musik Geschichten aus dem Leben. Die guten und die schlechten, wie es halt so ist. Eine Intimität, die einem zum Nachdenken anregt, mit Klängen und Worten.

Mit melancholischem Indie-Fol überzeugt die Singer-Songwriterin nicht nur durch ihre Stimme, sondern auch mit Ehrlichkeit, Gedanken und Melodien, die hängen bleiben.

/// facebook
/// listen here

29.01.2015 21.30

TAY/SON

!ABGESAGT!

03.02.2015 21.00

MOES ANTHILL

FOLK

MONATSBAND

Songschreiber Mario Schelbert ist nach halbjährigem Aufenthalt und Konzerten in Michigan und Tennessee zurück, um frisch bestückt mit seiner Akustikband Moes Anthill die schrägsten Geschichten aus seinem kommenden Album Oddities zu erzählen. Auf der Suche nach Kuriositäten fahren sie mit sich und der Welt Achterbahn und erfinden ihre Musik durch Drehen und Wenden neu. Sie schweifen dabei durch raue, verlassene Gegenden Detroits und lassen das einst Goldene Zeitalter wiederaufleben. Musikalisch swingt Moes Anthill irgendwo zwischen erdig-lyrischem Folk, kantigem Pop und aufgedrehtem Bluegrass. Eine Fahrt, welche zwar scheinbar den Mond betritt, jedoch nie imWeltraum war.

/// web
/// watch this

05.02.2015 21.00

THE CYNTASTICS

Indie Rock

The Cyntastics sind eine Indie Rock Band mit Wurzeln in Olten. Bewaffnet mit Effekten, rollenden Basslines, knackigen Beats sowie rhytmischen Gitarrenriffs heizt das Trio die Konzertbühnen ein. UK-Indie-Rock made in Olten!
Noch nicht einmal seit einem Jahr auf der Bühne, hat die Band bereits beim Rock Highway Bandcontest den Einzug ins Finale geschafft und am internationalen Emergenza Contest das Halbfinale erreicht.
Am 23 August 2014 erschien die Debut EP “The Breakout”. Die CD wurde in Eigenproduktion im Soundcastle Recording Studio aufgenommen und von David Furrer (u.a. The Jerks, Milk+) in den Tiny Can Studios (AT) gemixt und gemastert. Das Herz der Band schlägt für Konzerte wobei sich der Beat in den Tanzsohlen der Gäste wiederspiegelt.

/// web
/// watch this
/
// listen here

10.02.2015 21.00

MOES ANTHILL

FOLK

MONATSBAND

Songschreiber Mario Schelbert ist nach halbjährigem Aufenthalt und Konzerten in Michigan und Tennessee zurück, um frisch bestückt mit seiner Akustikband Moes Anthill die schrägsten Geschichten aus seinem kommenden Album Oddities zu erzählen. Auf der Suche nach Kuriositäten fahren sie mit sich und der Welt Achterbahn und erfinden ihre Musik durch Drehen und Wenden neu. Sie schweifen dabei durch raue, verlassene Gegenden Detroits und lassen das einst Goldene Zeitalter wiederaufleben. Musikalisch swingt Moes Anthill irgendwo zwischen erdig-lyrischem Folk, kantigem Pop und aufgedrehtem Bluegrass. Eine Fahrt, welche zwar scheinbar den Mond betritt, jedoch nie imWeltraum war.

/// web
/// watch this

12.02.2015 21.00

WHO'S PANDA

Indie Rock/ Nasty Rock n' Roll

Who's Panda hat sich aus den letzten vier Jahrzehnten Musikgeschichte jeweils die feinsten Essenzen an Melodien, Klängen und Ästhetik stibitzt, sie sorgfältig portioniert, dann einmal kraftvoll geschüttelt und schenkt jetzt süffige Rocktails mit einem ordentlichen Schuss Psychedelic und garniert mit scharfen Vocals aus.
Man stelle sich ein Konzert der Kinder von Led Zeppelin vor, die in den 70's aufgewachsen sind, die 80’s übersprungen, kurz in den 90’s Luft geholt haben, um danach mit den 00’s Stars – wie den Arctic Monkeys oder den Kings Of Leon – gross zu werden: So tönt der Kickass Rock’n’Roll-Sound von Who’s Panda aus Baden.

/// web
/// watch this
/// or this

17.02.2015 21.00

MOES ANTHILL

FOLK

MONATSBAND

Songschreiber Mario Schelbert ist nach halbjährigem Aufenthalt und Konzerten in Michigan und Tennessee zurück, um frisch bestückt mit seiner Akustikband Moes Anthill die schrägsten Geschichten aus seinem kommenden Album Oddities zu erzählen. Auf der Suche nach Kuriositäten fahren sie mit sich und der Welt Achterbahn und erfinden ihre Musik durch Drehen und Wenden neu. Sie schweifen dabei durch raue, verlassene Gegenden Detroits und lassen das einst Goldene Zeitalter wiederaufleben. Musikalisch swingt Moes Anthill irgendwo zwischen erdig-lyrischem Folk, kantigem Pop und aufgedrehtem Bluegrass. Eine Fahrt, welche zwar scheinbar den Mond betritt, jedoch nie imWeltraum war.

/// web
/// watch this

19.02.2015 21.00

LAST TRAIN (F)

Indie Rock

Man nehme Rock'n'Roll-Lederjacken und entledige sie aller Klischees. Dazu die schmalen Indie-Hosen und streife von ihnen alle Einfältigkeit ab. Man nehme Blues-Stiefel und lasse alle Plattitüden weg...
Last Train ist ein Trip, ein hypnotischer Rocktrack mit rauer, kraftvoller Stimme, eine Reise durch ein gequältes Universum. Ein Ausweg für alle Ohren, die von Kaugummi-Rock gelangweilt sind.
Von den Jungs aus Mulhouse (F) wird man in Zukunft sicher noch einiges höre!

/// bandcamp
/// Facebook
/// watch this

24.02.2015 21.00

MOES ANTHILL

FOLK

MONATSBAND

Songschreiber Mario Schelbert ist nach halbjährigem Aufenthalt und Konzerten in Michigan und Tennessee zurück, um frisch bestückt mit seiner Akustikband Moes Anthill die schrägsten Geschichten aus seinem kommenden Album Oddities zu erzählen. Auf der Suche nach Kuriositäten fahren sie mit sich und der Welt Achterbahn und erfinden ihre Musik durch Drehen und Wenden neu. Sie schweifen dabei durch raue, verlassene Gegenden Detroits und lassen das einst Goldene Zeitalter wiederaufleben. Musikalisch swingt Moes Anthill irgendwo zwischen erdig-lyrischem Folk, kantigem Pop und aufgedrehtem Bluegrass. Eine Fahrt, welche zwar scheinbar den Mond betritt, jedoch nie imWeltraum war.

/// web
/// watch this

26.02.2015 21.00

THE BULLET

Mundart Rock

Vier Freunde, Leon, Aljoscha, Gianni und Vasco, alle zwischen 17 – 21 Jahre jung, die ihre Leidenschaft für laute Gitarren teilen und gemeinsam auf die Bühne wollen. Und das sie gut sind in dem was sie machen, weiss man spätestens seit ihrem Sieg 2013 am MyCokeMusic Soundcheck. Als Supportact touren sie im Frühling durch Schweizer Clubs und verschanzen sich in den Sommerferien ins Studio um an ihren Debütalbum zu arbeiten. Im Herbst folgte das erste „Hallo“ mit der Single und dem dazugehörigen Videoclip „Seemaa“. So jung und frisch wie sie daherkommen, so klingt auch ihr Sound – wild, unverfroren und rotzig. Das Gesamtpaket wird komplettiert mit dem Charme und der Spielfreude der vier Jungs. Bei ihrem ersten Konzert war der Jüngste  gerade mal 11 Jahre alt und heute, sieben Jahre und knapp 100 Konzerte später, stürzen sie sich stürmisch und selbstsicher mit ihrem Debütalbum im Gepäck (VÖ Frühling 2015) ins musikalische Abenteuer. Mit einer ansteckenden Unbeschwertheit verwandeln sie jeden Club in eine grosse Party. 

/// web
/// watch this

Kontakt Galerie Presse Newsletter
Facebook
FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS